Nasenhaare entfernen – So machen Sie es richtig!

Unsere Nasenhaare erfüllen eine wichtige Funktion, aber wenn sie deutlich sichtbar aus den Nasenlöchern wachsen, stellen sie eine erhebliche ästhetische Beeinträchtigung dar. Besonders Männer sind von dieser lästigen Behaarung betroffen und haben das Bedürfnis, die hässlichen Nasenhaare zu entfernen. Möglichkeiten dazu gibt es verschiedene, aber nicht alle sind gleichermaßen zu empfehlen.

Nasenhaare sollten nie ganz entfernt werden

Es mag zwar verlockend sein, sich die Nasenhaare ein für allemal entfernen zu lassen, wie es zum Beispiel durch eine Laserbehandlung möglich ist, wie sie in einer Kosmetikpraxis angeboten wird. Allerdings warnen viele Experten davor, sich die Nasenhaare komplett beseitigen zu lassen, weil die Härchen in der Nase eine wichtige Aufgabe zu erfüllen haben: Sie filtern nämlich die Luft, die wir einatmen und sorgen so dafür, dass Schadstoffe nicht durch die Nase ins Körperinnere geraten können!

Wie Sie Nasenhaare nicht entfernen sollten

Wenn Sie Ihre überlangen Nasenhaare selbst entfernen wollen, sollten Sie es vermeiden, sie mit einer Pinzette auszuzupfen. Nicht nur, dass diese Prozedur äußerst schmerzhaft ist – es besteht die Gefahr, dass Sie bei dem Versuch, die Nasenhaare auszuzupfen, ihre empfindliche Nasenschleimhaut verletzen und ein Nasenbluten provozieren. Zudem können sich die Haarfollikel schnell entzünden, was unter Umständen zu Infektionen sowie Pickeln und Furunkeln führt.
Was Sie ebenfalls vermeiden sollten, wenn Sie Ihre Nasenhaare selbst entfernen, ist die Verwendung einer großen und spitzen Schere, mit der Sie die aus der Nase herauswachsenden Haare einfach abschneiden. Auch bei dieser Vorgehensweise ist die Verletzungsgefahr zu groß.

Nasenhaare entfernen – So wird es gemacht!

Die zwei besten Möglichkeiten, um Nasenhaare einfach und vor allem ohne erhebliches Verletzungsrisiko zu beseitigen, sind das Abschneiden mit einer speziellen Nasenhaarschere oder die Verwendung eines Nasentrimmers:

  • Die Nasenhaarschere: Eine Nasenhaarschere sollte nicht nur besonders klein sein, sondern vor allem auch keine spitzen Enden besitzen. Mit abgerundeten Spitzen ist die Gefahr, sich beim Abschneiden der Nasenhaare zu verletzen, nur sehr gering. Wenn Sie eine solche spezielle Nasenhaarschere benutzen, sollten Sie aber trotzdem vorsichtig sein, wenn Sie die aus der Nase herauswachsenden Haare kürzen und nicht etwa tiefer im Nasengang die Behaarung beseitigen.
  • Nasentrimmer: Die einfachste, schnellste und sicherste Methode zum Entfernen unschöner Nasenhaare ist die Verwendung eines elektrischen Nasentrimmers. Diese Geräte funktionieren in etwa wie ein Rasierapparat. Nasentrimmer besitzen einen runden Scherkopf, in dem kleine Messer kreisförmig rotieren. Bei jeder Bewegung des Trimmers werden so die Nasenhaare von oben und von der Seite gekappt.

Worauf Sie beim Kauf eines Nasentrimmers achten sollten, ist, dass es Geräte mit Zusatzfunktionen gibt, was den Vorteil hat, dass Sie damit nicht nur hässliche Nasenhaare, sondern auch lästige Haare im Bereich der Augenbrauen oder auch der Ohren beseitigen können. Ist Ihr Badezimmer schlecht beleuchtet, empfiehlt es sich zudem, einen Nasentrimmer mit einer Zusatzbeleuchtung zu wählen. Auch sollte Ihr Nasentrimmer gut in der Hand liegen und sein Gehäuse gegen Spritzwasser geschützt sein.

Die Alternative zum eigenhändigen Beseitigen der Nasenhaare

Wenn Sie sich davor scheuen, Ihre Nasenhaare selbst zu entfernen, haben Sie natürlich auch immer die Möglichkeit, Ihren Friseur darum zu bitten, wenn Sie sich das nächste Mal die Haare schneiden lassen. Damit sind Sie auf der ganz sicheren Seite, und es kostet Sie auch kein Vermögen.