Teebaumöl gegen Pickel – Hilft Teebaumöl bei unreiner Haut?

Teebaumöl gegen Pickel und unreine Haut

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das durch Destillation aus den Zweigen und Blättern des Australischen Teebaums gewonnen wird. Die Verwendung durch den Menschen geht bereits auf eine lange Tradition zurück. So verwendeten bereits australische Ureinwohner Teebaumöl zur Behandlung von Wunden, Hautinfektionen und Entzündungen.

Aufgrund seiner antiseptischen und bakteriziden Wirkung, findet Teebaumöl seit geraumer Zeit Anwendung in der Alternativmedizin und wird zum Großteil zur Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt. So wird dem Einsatz von Teebaumöl gegen Pickel und Akne eine hohe Erfolgsquote nachgesagt. Unverdünnt wird Teebaumöl jedoch als gesundheitsgefährdende Substanz eingestuft!

Hilft Teebaumöl gegen Pickel?


Die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung des Öls kann man sich tatsächlich zunutze machen und mit Teebaumöl gegen Pickel effektiv vorgehen. Die genaue Wirkungsweise und Effektivität ist dabei jedoch von Person zu Person unterschiedlich. Je nach Empfindlichkeit der Haut, kann es außerdem zu Reizungen der Haut kommen, weshalb beim Einsatz von Teebaumöl gegen Pickel einige Hinweise beachtet werden sollten.

Wie kann Teebaumöl gegen Pickel eingesetzt werden?


Bei der Anwendung von Teebaumöl gegen Pickel ist in jedem Fall auf eine ausreichende Verdünnung des Öls zu achten. Einige Tropfen mit Gesichtswasser verdünnt sind in jedem Fall ausreichend und es sollten bei entsprechender Verwendung schnell Erfolge sichtbar sein.

Teebaumöl sollte auch gegen Pickel nicht großflächig verwendet werden und nicht über einen längeren Zeitraum genutzt werden. Behandeln Sie betroffene Hautpartien 2-3 Tage bis zum Abklingen der gröbsten Symptome und pflegen Sie die jeweiligen Stellen anschließend normal weiter.

Der Geruch von Teebaumöl kann anfangs etwas gewöhnungsbedürftig sein. Wem das Öl in seiner flüssigen Form zu streng riecht, der kann auch auf in apotheken erhältliche Teebaumcremes zurückgreifen.

Bei hartnäckigem Befall von Pickeln oder chronischen Akne-Erkrankungen ist eine Anwendung von Teebaumöl nicht zu empfehlen. Im Zweifel sollten Sie vor dem Gebrauch von Teebaumöl gegen Pickel Ihren Hausarzt zu Rate ziehen.

RedaktionTeebaumöl gegen Pickel – Hilft Teebaumöl bei unreiner Haut?