Permanent Make-Up – Eine sinnvolle Alternative?

Permanent Make-up kann eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichem Make-Up sein

Permanent Make-Up wird immer mehr zur Trendbehandlung. Kein Wunder, bietet es doch auch einige Vorteile und vergleichsweise wenige Risiken. Doch für wen eignet sich solch ein dauerhaftes Make-Up wirklich?

Make-Up für immer?

Dem Namen nach hört sich Permanent Make-Up nach einem dauerhaften Make-Up an, welches man ohne Weiteres nicht entfernen kann. In der Tat lässt sich solch ein Make-Up mit normalen Mittel so gut wie nicht entfernen, für immer hält es jedoch nicht. Die Haltbarkeit beträgt ungefähr 10 Jahre. Da hierfür Farbpigmente in die Haut gespritzt werden, kann es von außen nicht einfach entfernt werden. Hierbei handelt es sich also um eine Tätowierung, welche durch Sonnenlicht jedoch schneller verblasst als gewöhnliche Tattoos. Je mehr UV-Strahlung man sich aussetzt, desto schneller kann das Permanent Make-Up mit der Zeit blasser werden und auch die Farbe verändern.

Vorteile eines permanenten Make-Ups

Der offensichtlichste Vorteil eines dauerhaften Make-Ups ist die Zeitersparnis beim Schminken. Man kann sich Farbpigmente in die Augenlider, die Lippen und die Augenbrauen füllen lassen. Dies sind die üblichen Stellen für Permanent Make-Up. Zudem spart Frau dadurch auch an Make-Up-Produkten wie Lippenstift oder Eyeliner.

Natürlich können weiterhin Lidschatten und Wimperntusche benutzt werden. Lipgloss und Lippenstift sind, je nach Lippenfärbung, auch weiterhin möglich. Wer sich jedoch gerne dezent schminkt oder geschminkt hat, kann sich durch permanentes Make-Up außerdem auch das Abschminken sparen, was wiederum der Haut zugute kommt.

Für wen ist Permanent Make-Up geeignet?

Solch ein Make-Up ist nur bedingt für alle Frauen sinnvoll. Natürlich gibt es bei dieser Methode auch ein paar Nachteile. So können beispielsweise Allergien oder Unverträglichkeiten auf die Farbpigmente gegen eine Behandlung sprechen. Frauen mit sehr empfindlicher Haut können ebenfalls mit Schwellungen oder Entzündungen reagieren. Die Kosten beginnen im dreistelligen Bereich und können auch vierstellig werden, was einigee als Negativpunkt ansehen könnten.

Letztlich ist die Behandlung jedoch eine Frage des persönlichen Geschmacks und der reiflichen Überlegung. Einmal durchgeführt bleibt das Gesicht für mehrere Jahre so bestehen. Wer sich routinemäßig jedoch immer auf die gleiche Weise schminkt, für den kann ein Permanent Make-Up sehr praktisch sein. Wer sich hingegen abwechslungsreich schminkt, gerne neue Looks ausprobiert und experimentierfreudig ist, dem könnte solch ein Make-Up zu langweilig oder gar hinderlich sein.

RedaktionPermanent Make-Up – Eine sinnvolle Alternative?